Besuch von Prof. Dr. Jürgen Mertens (Pädagogische Hochschule Ludwigsburg) am Progymnasium

Am Mittwoch, dem 20.04.2016 hat Professor Mertens am Progymnasium mehrere Lehrerinterviews durchgeführt, die im Rahmen des Fortbildungsprojekts „Erzählendes Vorlesen – hörendes Lesen“ erforderlich sind. Dabei gehören mehrere Lehrkräfte der Französisch-Fachschaft zur Gruppe derer, die das Projekt mitentwickeln und nun auf diesem Wege die gemachten Erfahrungen für die wissenschaftliche Begleitung des Projekts zur Verfügung stellen konnten. Als sehr angenehm wurde die sachliche Herangehensweise empfunden, bei der genaue Bestandsaufnahmen gemacht werden, ohne Durchführungsergebnisse zu beschönigen.

Die Pilotierung des Vorleseprojekts wird außer am Progymnasium Rosenfeld an mehreren Gymnasien des Regierungsbezirks Tübingen durchgeführt. Insgesamt soll dadurch die Lesekompetenz der Schülerinnen und Schülern aller Klassenstufen verbessert werden.

Nebenbei bemerkt, hat sich Professor Mertens begeistert über die schöne historische Rosenfelder Altstadt geäußert. Die lange Anfahrt hat sich demnach aus mehreren Gründen gelohnt.

Dorothee Kadelbach

Spanienaustausch 2016 – Rosenfelder in Barakaldo

Unsere Rosenfelder Spanisch-Schüler verbringen vom 10. bis zum17. April eine Woche bei unserer spanischen Partnerschule in Barakaldo. Wir wünschen ihnen einen tollen Aufenthalt und sind gespannt, was sie uns erzählen können, wenn sie wieder daheim sind.

¡Buen viaje! – Gute Reise!

Barakaldo2016

Antonio Schmusch und Moritz Wolf erhalten einen Sonderpreis beim Landeswettbewerb Jugend forscht

Unsere beiden Nachwuchswissenschaftler haben beim diesjährigen Landesfinale Jugend forscht vom 15. bis 18. März in Fellbach den „Werner Bayh Sonderpreis Geo- und Raumwissenschaften für eine anschauliche Darstellung eines astronomischen Phänomens“ gewonnen – herzlichen Glückwunsch!

Fotos: Matthias Engel

Schüler des Progymnasiums erringen Platz 1 bei Jugend forscht

Altensteig, den 26.2.2016

logo

Antonio Schmusch und Moritz Wolf aus der Klasse 9b haben mit ihrer Arbeit über die „Flugbahn eines Meteors“ den 1. Platz im Bereich Geo- und Raumwissenschaften beim Regionalwettbewerb Nordschwarzwald in Altensteig  gewonnen. Damit haben sie sich für den Landeswettbewerb qualifiziert, der in drei Wochen in Fellbach stattfinden wird.

Herzlichen Glückwunsch!

jufo26feb16_3282